zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Innovation.Leben.

Das neue Laborgebäude

Eine schöne Fassade, die auch innen hält, was sie verspricht: das im September 2018 neu eröffnete Laborgebäude bietet den Studierenden modernste Maschinenfelder auf fast tausend Quadratmetern. Die Ausstattung ist für eine flexible, studiengangübergreifende Nutzung vorgesehen und ermöglicht jederzeit eine Anpassung an den technologischen Fortschritt. Der Nutzen für die regionale Wirtschaft liegt auf der Hand: anwendungsorientierte Forschung mit Unternehmen ist ebenso möglich wie die konsequente, bedarfsgerechte Weiterentwicklung von Studienangeboten.

Neben den angehenden Ingenieuren profitieren die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften gleichermaßen – sie erhalten auf eindrucksvoll praxisnahe Art und Weise ein technologisches Grundverständnis der Prozesse, die sie planen und optimieren. Das gesamte Gebäude ist so konzipiert, dass die Angebote der Studienakademie von Menschen mit Behinderung möglichst ohne fremde Hilfe in Anspruch genommen werden können und barrierefrei erreichbar sind.

 

Praxis erleben

Die Laboreinrichtungen können im Rahmen von gemeinsamen Projekten mit Unternehmen genutzt werden. Dabei wird die direkte Einbeziehung von Studierenden angestrebt, welche insbesondere im Rahmen von Studien- und Abschlussarbeiten fachspezifische Aufgaben mit den hochwertigen Versuchsanlagen lösen können. Auch für unternehmensinterne Weiterbildungen bietet das Laborgebäude Möglichkeiten.

Praxispotentiale:

  • Unterstützung bei Entwicklungsaufgaben
  • Materialuntersuchungen (zerstörend und zerstörungsfrei)
  • Bestimmung elektrischer Parameter
  • Durchführung von Schaltungssimulationen
  • Einsatz von Fertigungsmessverfahren
  • Prozessuntersuchungen in der Gießerei- und Kunststofftechnik
  • Beratung zum Einsatz von Robotertechnik
  • Automatisierung und Elektrische Energietechnik

    IMS – INDUSTRIAL MECHATRONIC SYSTEM
    Nachbildung von industriellen, automatisierten Produktionsanlagen, um Handlungskonzepte (Automatisierungstechnik, Mechatronik, Prozess-Automation) zu erstellen und MES- und ERP-Systeme kennen zu lernen.

    PILZ MOTION CONTROL STEUERUNGSSYSTEME
    Darstellung von flexiblen Lösungen für Automatisierungsaufgaben anhand IEC 61131, Standard-SPS-Funktionalität und Sicherheitsfunktionen.

    LCN - LOCAL CONTROL NETWORK
    Modulares Bussystem zur Gebäudeautomatisierung. Automatisierung aller Funktionen innerhalb eines Hauses für mehr Komfort und verbesserte Sicherheit.

    MOTORENPRÜFSTAND
    Untersuchung von Elektromotoren zur Ermittlung diverser Parameter (z.B. Drehzahl, Drehmoment, Leistung, Energieverbrauch), um wesentliche Bedingungen für die Praxis kennen zu lernen.

  • Medizinische Bildgebung und intensivmedizinische Gerätetechnik

    RÖNTGENGERÄT IM RÖNTGENRAUM
    Erstellung von Phantomaufnahmen, Materialuntersuchung und Konstanzprüfungen. Experimente zur Strahlenausbreitung und zur Wirksamkeit von Abschirmungen; Möglichkeit von Dosis- und Dosisleistungsmessungen.

    DVE MIT BEATMUNSGTECHNIK
    Erlernen der Funktionsweisen des Beatmungsgeräts EVITA XL, typische Beatmungsmuster und Sicherheitseinrichtungen.
    Durch die Deckenversorgungseinheit (DVE) werden alle notwendigen Medien (Druckluft, medizinischer Sauerstoff) bereitgestellt.

    ULTRASCHALLGERÄT LOGIC F8 UND ENDOSKOPIEGERÄT
    Vervollständigung des komplexen Systems der bildgebenden Modalitäten.

  • Maschinenfelder

    CNC-MASCHINEN
    CNC Fräs- und Drehmaschinen zur Fertigung von Stahl-, Aluminium- und Kunststoffteilen. Entsprechende 3DSysteme für die Konstruktion und CAMProgrammierung für die CNC Bearbeitung. Vollelektrische Spritzgießmaschine mit Sensortechnik.

    GIESSEREI UND SCHWEISSLABOR
    WIG-, MIG/MAG- und E-Hand-Schweißgeräte sowie ein Kipp-Tiegelofen für das Gießen von Aluminiumteilen zur praktischen Anwendung des theoretisch erlernten Wissens.

    WERKSTOFFPRÜFUNG
    Prüfgeräte zur grundlegenden als auch weiterführenden Analyse von Stahl-, Guss- und Kunststoffteilen. Diverse Geräte zur Untersuchung von Kunststoff-Parametern,  Spritzgusswerkzeugen, Erprobung von Kunststoff-Technologien und Prototypen, z.B. 3D-Drucker zur additiven Fertigung.

Vorstellung ausgewählter Labortechnik

Virtueller Rundgang durch das Laborgebäude

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.