BA-Kopfgrafik Startseite der Studienakademie Bautzen
 > Startseite > News

Detailansicht

01. August 2017 | Von: SMWK Pressemitteilung

Direktorenkonferenz der Berufsakademie Sachsen wählt Präsidenten

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Berufsakademie erhält größere Selbstständigkeit“

Pünktlich zum Inkrafttreten des novellierten Sächsischen Berufsakademie-Gesetzes am 1. August 2017 erhält die Berufsakademie Sachsen (BA) erstmals einen Präsidenten. Die Direktorenkonferenz der BA wählte heute im Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Direktor der Studienakademie Dresden Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel zum Präsidenten. Als Stellvertreterin votierten die Direktoren der sieben Studienakademien für die Direktorin der Studienakademie Leipzig, Prof. Dr. oec. habil. Kerry-Ursula Brauer. Der langjährige Wirtschaftsinformatiker und Verwaltungsleiter der Studienakademie Glauchau, Dr. oec. Matthias Rößler wird mit den Aufgaben eines Kanzlers betraut. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Mit der Umsetzung der Gesetzesnovelle erhält die Berufsakademie eine größere Selbstständigkeit, um selbstbewusst als Anbieter auf dem Markt tertiärer Bildung auftreten oder auch interne Fragen rascher und flexibler in eigener Verantwortung lösen zu können. Eine zentrale Geschäftsstelle unterstützt die neuen Gremien und ermöglicht für alle sieben Standorte ein abgestimmtes Handeln.“

 

Vor der Wahl haben die BA-Direktoren ihre Geschäftsordnung beschlossen und darin festgelegt, dass der neue Präsident seine Amtszeit von fünf Jahren nebenberuflich neben seiner Direktorentätigkeit ausüben wird. Zu den Aufgaben des Präsidenten gehört es, die Berufsakademie Sachsen nach außen zu vertreten und die Direktorenkonferenz vorzubereiten. Er ist an die Beschlüsse der Direktorenkonferenz gebunden, die die Berufsakademie Sachsen leitet und die Zusammenarbeit der Staatlichen Studienakademien sichert. Neu ist auch, dass der Präsident die Professoren der Berufsakademie Sachsen beruft. Bisher oblag diese Aufgabe der Ministerin.

 

Der neu gewählte Präsident der Berufsakademie Sachsen Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel ist seit August 2008 Dozent für das Lehrgebiet Holztechnik mit dem Schwerpunkt Werkstoffe insbesondere Holz- und Holzwerkstoffe, Holzvergütung sowie Qualitätsmanagement. Seit dem 1.Oktober 2012 ist er Direktor der Studienakademie Dresden, seit Mitte 2014 stellvertretender Vorsitzender der Direktorenkonferenz.