BA-Kopfgrafik Startseite der Studienakademie Bautzen

Elektrotechnik

Anforderungen an künftige Studenten

Die Bewerber sollten sich für Elektrotechnik, Elektronik und Mikrorechner sowie für ökonomische Zusammenhänge interessieren. Sie müssen den Willen haben, zielstrebig und mit hoher Intensität das dreijährige Studium zu absolvieren. Bei der Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten in Projekten sind Teamfähigkeit, Kommunikation und Flexibilität wichtige Eigenschaften.

Tätigkeit nach dem Studium

Die Studierenden der Elektrotechnik haben exzellente Berufsaussichten. Sie sind nach dem Studienabschluss in Unternehmen der Computer-, Mess- und Regelungstechnik, Prüftechnik, Elektrotechnik oder Kommunikations- und Mikroelektronik, in der Automobil- und deren Zulieferindustrie oder in der Luft- und Raumfahrt einsetzbar.
Wer ein Folgestudium absolvieren möchte, hat an Universitäten und Fachhochschulen die Möglichkeit der Spezialisierung in den Bereichen der Automatisierungs- und Elektrotechnik.
Auch die ausbildenden Betriebe genießen Vorteile. Für sie ergibt sich die Chance, die Absolventen nach dem Studienabschluss im Betrieb zu beschäftigen und so frühzeitig in die Ausrichtung zukünftiger hochqualifizierter und hochmotivierter Mitarbeiter einzugreifen.

Aufgabenbereiche

  • Planung, Entwicklung und Produktion elektrischer und elektronischer Anlagen
  • Marktanalyse, Marketing und Vertrieb, Akquise
  • Mitarbeiterführung und Projektleitung, Qualitätsmanagement
  • Inbetriebnahme, Ersatzteilmanagement, Wartung, Pflege, technischer Support
  • Analyse und Optimierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen
Studieninhalte

1. Studienjahr

2. Studienjahr

3. Studienjahr

Kennen lernen des Unter-
nehmens, der betrieblichen Organisation, Erlernen und Anwenden von Grund-
fähigkeiten und Fertigungs-
verfahren.

Einführen in das ingenieur-
methodische Arbeiten, Erlernen der Vorgehensweise zur Lösung komplexer Probleme durch Mit-
arbeit an betrieblichen Auf-
gaben.

Eigenständiges Arbeiten in Projekten und selbstständiges
Lösen komplexer Problem-
stellungen.




  • Mathematik
  • Technische Physik
  • Grundlagen Elektrotechnik/ Elektronik
  • Einführung in die Konstruktion
  • Informationstechnik
  • Mess- und Digitaltechnik
  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • English Basic
  • Messtechnik/Statistik
  • Mikrocomputer und deren Programmierung
  • Energietechnik
  • Signale und Systeme
  • Kommunikations- und Regelungstechnik
  • Technisches Management
  • English Basic
  • Profilierung durch Wahl-
    pflichtmodule
  • Elektrische Anlagen, Maschinen und Antriebe
  • Hochspannungstechnik
  • Sensorik und Messwert-
    verarbeitung
  • Echtzeitdatenverarbeitung und Prozessrechentechnik
  • Automatisierungssysteme und Gebäudetechnik
  • Technisches- und Qualitäts-Management
  • English Advanced
  • Profilierung durch Wahl-
    pflichtmodule
Dokumente

Nach oben

Fakten

Studienbeginn

- jeweils am 1. Oktober

Studiendauer

- 3 Jahre
- ab 5. Semester Wahlpflichtmodule

Staatlicher Abschluss

- Diplom-Ingenieur/-in
  (Berufsakademie)
- nach Akkreditierung Bachelor of
  Engineering

Profile der Wahlpflichtmodule

- Elektrische Energietechnik
- Automatisierungstechnik
  (industrielle Automatisierung, Mechatronik)

Ansprechpartner
Studiengangsleiter Dr. Wolfgang Weiß
Studiengangsleiter:

Professor Dr. Wolfgang Weiß
Telefon: 03591 353-274
e-mail: weiss@ba-bautzen.de/ Kontaktformular

Sekretariat:

Bettina Heinrich
Telefon: 03591 353-275
e-mail: bettina.heinrich@ba-bautzen.de / Kontaktformular